Was ist ein HVT?

Blick in einen HVT der TelekomHVT = Hauptverteiler

Ein HVT ist ein Kürzel für Hauptverteiler bei der Telekom. Im HVT laufen sternförmig dutzende Glasfaserkabel zu anderen HVT's  in Deutschland und der ganzen Welt zusammen. In Berlin Kreuzberg in der Hagelbergerstraße, wo einer der größten HVT in Deutschland von der Telekom betrieben wird. Gleichzeitig sitzen dort die Schaltzentralen und die Telekom Auskunft. Früher waren dort riesige Räume in denen viele Menschen arbeiteten, die die Verbindungen mit Stecker und Kopfhörer herstellten. Heute stehen in diesen Räumen nur noch ein paar Schaltschränke, die einem in diesen riesen Räumen sehr verloren vorkommen. Aber dort ist richtig was los, man sieht es nur nicht, denn hier werden Verbindungen in die ganze Welt hergestellt.
Aber auch zu den  HVT in z.B. Brandenburg Angermünde Schwedter Str. und dann weiter zu den OVT = Ortsverteilernetzen z.B. zu den Angermünder angeschlossenen Gemeinden. Jetzt geht es aber noch weiter zum UVT = Unterverteiler und die befinden sich in fast jeder Straße, es sind die meist grauen Kästen etwa 130 x 100 cm groß. Von dort gehen dann die Leitungen, wenn es keine Glasfaserleitungen sind, in die Häuser. Sind es Glasfaserkabel gehen sie über ein ONT = Optical Network Terminal der schon bildlich dargestellt ist.
Bekommt nun einer der Endstellenmonteure einen Auftrag zum Schalten Ihres Anschlusses, dann bekommt er einen Auftrag von der Schaltzentrale z.B. Hagelbergerstraße, dann geht er erst zum Schalten in den Hauptverteiler und muss zwei Drähte von der Senkrechten Linie auf die Waagerechte Linie ziehen, deren Nummern in seinem Auftrag steht. So geht es weiter über den OVT und UVT. Erst nach den Schaltungen kommt der Monteur zu Ihnen nach Hause und prüft mit seinem „Knochen“ = Prüftelefon ob er richtig geschalten hat. Sind Fehler aufgetreten, kann er diese Fehler von den Schaltzentralen feststellen lassen.
Quelle: R. Brömstrup
Kabelbahnen eines HVTSchaltdrähte in einem HVT




Weitere Informationen
Ihre Bewertung:  
Bewertung: 25 (Ø 3.92)
Views: 5838
Stichworte:
Erstellt: 23.12.2011
Geändert: 26.12.2011
Artikel-ID: 12